13 Gründe für mich am Veganuary teilzunehmen

Der Veganuary ist eine Initiative, die Menschen jedes Jahr im Januar dabei unterstützt eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Dieses Jahr nehme ich mit meiner Freundin erstmals daran teil. Hier findet ihr 13 Gründe, die mich persönlich dazu bewogen haben.

  1. Es ist nicht schlimm einen Monat lang eine neue Gewohnheit auszuprobieren: Ich habe nichts zu verlieren und kann auch nach einem Monat zu meiner alten Gewohnheit zurück, vegetarisch zu leben oder ich achte in Zukunft zumindest darauf weniger tierische Produkte zu konsumieren.
  2. Ich will nicht mehr, dass Tiere für den Fleischkonsum getötet werden: Tiere werden meist unter widrigen Bedingungen in Massentierhaltung gehalten. Schweine werden zum Beispiel kastriert und ihnen die Schwänze abgeschnitten. Die Tiere werden mit Antibiotika vollgepumpt.
  3. Auch der Konsum von Milch schadet den Tieren: Kühe werden geschwängert und innerhalb der ersten Tage nach der Geburt von ihren Kälber getrennt, was sie emotional sehr mitnimmt. Für männliche Kälber gibt es nur den Weg sie nach wenigen Wochen zu schlachten und zu Kalbfleisch zu verarbeiten.
  4. Mit Eiern sieht es nicht besser aus: Die Hennen werden als Legemaschinen gehalten und auch hier mit Antibiotika vollgepumpt und ihnen oftmals die Schnäbel abgeschnitten. Männliche Küken werden meist gleich nach der Geburt getötet, da sie nutzlos sind.
  5. Tierhaltung erzeugt mehr als die Hälfte der Treibhaus-Emissionen: Das Methan, das Rinder ausstoßen trägt mehr als alle Emissionen z.B. durch den Verkehr maßgeblich zum Klimawandel bei. Wenn jeder Mensch sich zumindest fast ausschließlich pflanzlich ernähren würde, ließe sich dieser abwenden.
  6. Wir könnten die Welt ernähren, wenn wir weniger tierische Produkte konsumieren würden: Die größte Menge des angebauten Mais und Sojas dieser Welt wird an Tiere verfüttert, nur um einen kleinen Teil der Weltbevölkerung mit Fleisch, Milch und Eiern zu versorgen, während immer noch ein großer Teil hungert.
  7. Der Regenwald wird in großem Stil abgeholzt: Für den Anbau von Futtermitteln und die Weidetierhaltung sind schon große Flächen des Regenwaldes vernichtet worden. Und es geht immer weiter, wenn wir so viel Fleisch, Milch und Eier konsumieren.
  8. Nutztierhaltung verbraucht Unmengen an Trinkwasser: Um einen Hamburger oder einen Liter Milch zu produzieren, werden mehrere tausend Liter Wasser verbraucht. Wasser das von der Natur und den Menschen gebraucht wird.
  9. Die Nutztierhaltung verseucht unsere Gewässer und Meere: Die ganze Gülle belastet unsere Böden und Gewässer und sorgt für das Sterben der Meere, weil wir nicht wissen wohin damit.
  10. Die Überfischung der Meere: Wir fangen mehr Fische zum Essen oder als Futtermittel für Nutztiere als in den Meeren nachkommen können. Auch der Beifang in den großen Netzen ist immens.
  11. Ich tue etwas für meine Gesundheit, wenn ich mich pflanzlich ernähre: Der Konsum von tierischen Produkten ist die Ursache von vielen Krankheiten. Meine Gesundheit, hat sich schon durch die vegetarische Ernährung verbessert und ich glaube, dass sie sich durch die vegane Ernährung noch weiter verbessern wird.
  12. Pflanzliche Ernährung ist sehr vielfältig: Als ich erst einmal kein Fleisch mehr gegessen habe, habe ich gemerkt, wie vielfältig und lecker pflanzliche Lebensmittel und Gerichte sind.
  13. Dein Lieblingsessen lässt sich bestimmt einfach veganisieren: Es gibt vielfältige Fleischalternativen wie z. B. Seitan oder Tofu, viele Milchalternativen und Möglichkeiten Ei beim Kochen und Backen zu ersetzen. Ich bin zum Beispiel auch auf den Geschmack von Rührtofu gekommen.

Das sind meine 13 persönlichenGründe, die mich dazu bewogen haben, vegetarisch zu leben und jetzt auch am Veganuary teilzunehmen. Du kannst ja überlegen, ob du auch noch spontan mitmachst und dich einen Monat pflanzlich ernährst.

Willst du auch mitmachen? Möchtest du die Liste ergänzen, oder deine wichtigsten Gründe nennen, warum du dich pflanzlich ernährst? Dann würde ich mich über einen Kommentar von dir zu diesem Artikel sehr freuen.

Hab einen schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s